Iceland Airwaves in vollem Gange Skip to content

Iceland Airwaves in vollem Gange

Am Mittwoch ist der Startschuss für das Musikfestival Iceland Airwaves gefallen. Das erste Konzert begann schon um neun Uhr morgens.

airwaves_iceland_airwavesFoto: Iceland Airwaves.

Die Seite inreykjavik.is hat einmal nachgezählt: An den fünf Festivaltagen bis Sonntag geben 220 Bands und Einzelinterpreten 252 Konzerte, „und das sind nur die offiziellen Festivaltermine“.

Hinzu kämen 462 Konzerte, die eigentlich gar nicht zu den Iceland Airwaves gehören, „praktischerweise aber trotzdem im Programmheft stehen“, so inreykjavik.is.

Wegen des verheerenden Sturms in den USA und der Schließung des New Yorker JFK-Flughafens kämen zwar einige Künstler erst verspätet in Island an, meinte Kamilla Ingibergsdóttir, Pressesprecherin des Festivals, aber die Veranstalter täten alles in ihrer Macht stehende, um alle ins Land zu bekommen.

Iceland Airwaves findet bereits zum 14. Mal statt. Etwa 7.000 Besucher, darunter Musiker und hunderte Journalisten aus aller Welt, kommen in diesem Jahr ins Land.

Die meisten Veranstaltungsorte liegen nicht weit voneinander entfernt. Kein Problem also, gleich mehrere Konzerte hintereinander zu besuchen.

Und wer lange genug durchhält, kann danach sogar noch Naturschauspiele bewundern. So fragt Iceland Airwaves heute früh auf seiner Facebook-Seite: „Did you see those northern lights after the last shows? What a way to end the night.“

Programm und Veranstaltungsorte finden Sie hier.

Und wer nicht am Festival teilnehmen kann, kann sich daheim unter soundcloud.com/iceland-airwaves einige Musikbeispiele anhören.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter