Hybrid-Lösungen für sparsamen Spritverbrauch Skip to content

Hybrid-Lösungen für sparsamen Spritverbrauch

By Iceland Review

Entwickler von Thor Energy Zolutions, einer Reparaturwerkstatt in Reykjavík, haben eine Hybridvorrichtung entwickelt, die die Abgase und den Benzinverbrauch von Fahrzeugen reduziert. Das hat in Island beträchtliche Aufmerksamkeit hervorgerufen.

traffic-rvk_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

„Die Telefone haben den ganzen Tag ununterbrochen geklingelt und draussen standen die Leute seit neun Uhr morgens Schlange“, berichtete Sveinn Hrafnsson, einer der Entwicker, vergangene Woche in Finnur.is, der Beilage des Morgunbladid. Immer mehr interessierte Autobesitzer nehmen nach der Reportage Kontakt mit ihm auf.

Anlässlich des hohen Benzinpreises im Jahre 2008 fragte sich Hrafnsson, ob die Hybridtechnologie zur Reduzierung des Energieverbrauchs von Fahrzeugen genutzt werden kann. Mit Hilfe von Informationen, die er im Internet fand, begann Hrafnsson mit seinem eigenen Motorrad zu experimentieren.

„Ich konnte den Unterschied spüren und sofort die Leistung“, sagte Hrafnsson. Motorräder mit ihren kleineren Motoren erwiesen sich als ideal für die Tests.

Hrafnsson und seine Mitarbeiter nutzten dann ihre bei den Tests gesammelten Erfahrungen, um Vorrichtungen für Autos zu entwickeln. Sie arbeiten nun an Hybridlösungen für grössere Motoren, beispielsweise für Schiffe und Busse.

Die Vorrichtung ist bei Thor Energy Zolutions erhältlich und kostet zwischen 68.000 und 130.000 ISK (421 bis 805 Euro), abhängig von der Motorgrösse und den benötigten Zusatzgeräten.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!