Hungernde Pferde in Nordisland gerettet Skip to content

Hungernde Pferde in Nordisland gerettet

Die beiden Jungpferde (ein und zwei Jahre alt), die am 28. Dezember von Motorschlittenfahrern in dem abgelegenen Gæsadalur im nordisländischen Eyjafjörður entdeckt worden waren, sind gestern von einem Bergungsteam geholt worden.

horses-winter-close_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Als man die Pferde fand, standen sie kurz vorm Verhungern. Nach der gestrigen fünfstündigen Reise waren sie sehr erschöpft und mussten mit Infusionen behandelt werden, berichtet ruv.is.

Die Tierschutzabteilung der isländischen Lebensmittelüberwachungsbehörde MAST hatte dem Besitzer eine Verlängerung bis zum Ende dieser Woche gewährt, um seine Pferde zu holen und angeordnet, dass solange Heu zu ihrem Standort gebracht werden muss.

Der Bezirksveterinär Ólafur Jónsson wurde jedoch aktiv und ließ die Pferde sofort abholen. Er hat auch um eine polizeiliche Untersuchung des Tierschutzfalles ersucht.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts