Hross í oss gewinnt Filmpreis der Nordischen Rates Skip to content

Hross í oss gewinnt Filmpreis der Nordischen Rates

Bei der Preisverleihung des Nordischen Rates am Mittwochagabend in Stockholm erhielt die isländische Filmproduktion „Hross í oss“ den Preis für den besten Film. Benedikt Erlingsson hatte Regie geführt, produziert worden war der Film von Friðrik Þór Friðriksson.

Dies ist das erste Mal, dass der Filmpreis an einen isländischen Regisseur geht. Die Jury befand, dass Hross í oss „ein beeindruckender Film sei, dessen Wurzeln im lakonischem Humor der isländischen Sagatradition liegen.“

In seiner Dankesrede kritisierte Regisseur Benedikt Erlingsson die isländische Politik der Kürzungen in der Filmindustrie, berichtet ruv.is.

Isländische Teilnehmer waren in allen Sparten vertreten gewesen und wurden in zwei Kategorien mit einem Preis bedacht, den obengenannten Filmpreis, sowie den Preis für Umwelt- und Naturschutz.

Letzerer ging an die Stadt Reykjavík, für ihr „breites und langjähriges Engagement für die Umwelt und ihre bewusste Arbeit mit umweltfreundlichem Wasserverbrauch, sowie der Produktion von Heizwärme und Strom aus geothermaler Energie“, wie auf der Webseite des Nordischen Rates zu lesen ist.

Nominiert für diesen Preis waren vier Teilnehmer aus Island gewesen. Neben Reykjavík hatte auch auch Snæfellsness auf der Liste gestanden, das Behindertendorf Sólheimar in Südisland, sowie der anthroposophisch ausgerichtete Hof Skaftholt im Gnúpverjahreppur, die einzige streng biologisch-dynamisch wirtschaftende Landwirtschaft in Island, die Menschen mit geistigen Entwicklungsstörungen eine behütete Heim- und Arbeitsstätte bietet.

Der Literaturpreis des Nordischen Rates ging an den Finnen Kjell Westö für seinen Roman Mirage 38, Haakon Øvreås und Øyvind Torseter aus Norwegen erhielten den Preis in der Kategorie Kinder-und Jugendbuch für das Buch Brown, und der Musikpreis ging an den dänischen Komponisten Simon Steen-Andersen für Black Box Music.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts