Herzensbrecher als Räuber verhaftet Skip to content

Herzensbrecher als Räuber verhaftet

Zwei Männer wurden vorgestern in der Nähe von Höfn im Hornafjörður in Südost-Island festgenommen. Sie werden beschuldigt, vor Kurzem einen Kunsthandwerksladen in Blönduós im Norden des Landes ausgeraubt zu haben, wie mbl.is berichtet.

Sie werden zudem verdächtigt, ähnliche Diebstähle in Läden in Sauðárkrókur (Nord-Island) und Eskifjörður im Osten begangen zu haben. Ermittlungen zu einem weiteren Fall in Akureyri laufen, an dem sie ebenfalls beteiligt gewesen sein sollen.

Der jüngere der beiden Männer, der, wie man hört, mit viel persönlichem Charme bewaffnet gewesen sein soll, lenkte Verkäuferinnen ab, so dass sein Komplize oder er selbst die Ladenkasse ausräumen konnten.

Der erste Raub wurde vergangenen Samstag im Geschäft Húnabúð in Blönduós verübt, wo zusätzlich zu Bargeld aus der Kasse auch Wertgegenstände aus dem Geldbeutel der Ladenbesitzerin gestohlen wurden.

Anscheinend war das nächste Ziel des Gauner-Duos Sauðárkrókur. Vorgestern wurde dann berichtet, dass ein einzelner Mann einen ähnlichen Trick – erst Frauenherzen, dann Geld zu stehlen – im Supermarkt Samkaup in Eskifjörður anwendete.

Laut dem stellvertretenden Polizeischef Jónas Vilhelmsson, dessen Revier in Ost-Island für die Ermittlung zuständig ist, habe die Polizei den Mann in Eskifjörður knapp verpasst, verfügte allerdings über genügend Informationen, um die Diebe und ihr Fahrzeug zu erkennen. So konnte ihr Auto in Höfn angehalten und die Männer verhaftet werden.

Die Verdächtigen sind Jahrgang 1972 und 1993.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter