Heiðmörk für Autos gesperrt Skip to content

Heiðmörk für Autos gesperrt

In einer veröffentlichten Erklärung der Reykjavíker Gesundheitsbehörden wird die Bevölkerung aufgefordert, das Autofahren im stadtnahen Wasserschutzgebiet Heiðmörk zu unterlassen. Die Strassen in dem Gebiet sind tückisch und es besteht die Gefahr von Unfällen.

Jegliches Autofahren in der Heiðmörk stellt zudem eine Gefahr für das Wasserschutzgebiet dar. Das Lavafeld der Heiðmörk ist porös und Grundwasser liegt dicht an der Erdoberfläche, es ist damit besonders anfällig für Verschmutzungen. Anwohner wie Besucher sollten das Gelände daher mit grösstem Respekt behandeln und Sperrungen achten.

In der Heiðmörk gibt es keinen Winterdienst, die Strassen dort sind derzeit für Fahrzeuge unbefahrbar. Die Region ist als Naherholungsgebiet für Wanderer und Langlaufskiläufer gedacht.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter