Heftigster Augustfrost seit 30 Jahren Skip to content

Heftigster Augustfrost seit 30 Jahren

Nach einem heißen Sommer scheint der Herbst nun in Island angekommen zu sein.

Die Temperaturen sanken in Brúsastaðir im nordwestisländischen Vatnsdalur in der Sonntagnacht auf -5,3°. Das ist die niedrigste Temperatur, die seit August 1982 in Island gemessen wurde. Damals fiel das Thermometer auf -5,6° in Staðarhóll im nordostisländischen Aðaldalur.

autumn03_zr

Herbst in Island. Foto: Zoë Robert.

Nach Angaben von visir.is liegt der Rekord bei -7,5° in Sandbúðir auf der Hochlandstraße Sprengisandur im August 1975.

Von einigen Orten gab es Berichte zu Nachtfrost, etwa in Ostisland, wo Kartoffelbauern um ihre Ernte fürchteten, berichtet ruv.is.

Auf den Bergspitzen im Norden gab es Schnee, der im Flachland in Schneeregen übergehen und auf den Hochlandstraßen Probleme verursachen könnte.

Passend zu diesen Wetternachrichten wird der neue isländische Science-fiction Thriller Frost des Regisseurs Reynir Lyngdal am 7. September Premiere haben. Er handelt von einem jungen Paar in den Fußstapfen einer Expedition, die auf mysteriöse Weise im Hochland verschollen ist.

Hier finden Sie den Trailer zum Film auf visir.is.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter