Grösster Schlag gegen Drogen in der Geschichte Akureyris Skip to content

Grösster Schlag gegen Drogen in der Geschichte Akureyris

Die Polizei von Akureyri in Nord-Island konfiszierte im Verlauf dreier Razzien 1,2 Kilo Amphetamine und 100 Gramm Hasch. Die Razzien wurden vergangenen Dienstag zeitgleich durchgeführt.

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Zwei Männer wurden festgenommen und werden bis 26 April bzw. 1. Mai in Untersuchungshaft bleiben, berichtet Fréttabladid.

Bei den Razzien wurden auch Gerätschaften gefunden, von denen angenommen wird, dass sie zur Cannabisproduktion verwendet wurden. Zwölf Wärmelampen und andere Gegenstände wurden beschlagnahmt, Cannabispflanzen wurden hingegen keine gefunden.

Etwa 15 Polizisten aus Akureyri, Blönduós und das Büro des isländischen Polizeipräsidenten nahmen an den Razzien teil.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter