Gletscherlagune könnte Teil des Nationalparks werden Skip to content

Gletscherlagune könnte Teil des Nationalparks werden

By Iceland Review

Umweltministerin Sigrún Magnúsdóttir ist der Meinung, der Staat müsse das Vorkaufsrecht haben, was den Verkauf der Gletscherlagune Jökulsárlón betrifft.

Die Besitzer von Fell, dem Land rund um die weltbekannte Gletscherlagune Jökulsárlón, wollen verkaufen. Der Landrat von Süd-Island erklärte diese Woche, das Land werde nicht per Gebot vergeben, sondern verkauft. Die Gemeinde Hornafjörður, die Nicht-Regierungs-Organisation Landvernd und einige Parlaments-Abgeordneten äußerten Bedenken darüber, was wohl mit der Lagune passieren werde, nachdem sie verkauft ist. Sie wünschen sich, dass der Staat das Land kauft und es in den Vatnajökull-Natonalpark eingliedert. Sigrún Magnúsdóttir sagte gegenüber RÚV, es fiele in die Zuständigkeit der Regierung, genau dies zu tun. Sie geht davon aus, dass der Staat die rechtliche Befugnis hat, ein Angebot abzugeben und dass der Staat ein Vorkaufsrecht habe.

Sie findet, der Staat müsse dieses in Anspruch nehmen, wenn Risiko besteht, dass eine solche Perle der Natur in die falschen Hände gerät und möglicherweise vernachlässigt oder ausgebeutet wird.

Sigrún sagt, sie fände die Idee sehr gut, Jökulsárlón in Westeuropas größten Nationalpark zu integrieren. „Ich denke, es sagt einiges aus, dass ich damit direkt zum Parlament gehe, um das heute zu besprechen. Ich weiß nicht, welche Resonanz ich bekommen werde. Alles ist möglich. Ich mache das ja nicht allein, Die gesamte Regierung und der Finanzminister haben das letzte Wort darüber, was wir tun können. Es ist nicht möglich, irgendetwas zu versprechen.”

Bei der Kabinettssitzung am Freitag wurde eine Entscheidung jedoch vertagt. Informationen aus dem Umweltministerium zufolge will man die weitere Entwicklung abwarten, berichtet RÚV. Am 25. April soll der Verkauf auf dem Tisch des südisländischen Landrats liegen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!