Gewinner des Isländischen Kinderbuch-Preises steht fest Skip to content

Gewinner des Isländischen Kinderbuch-Preises steht fest

ertu-gud-afi_ththJetzt steht es fest: Thorgrímur Thráinsson ist der Preisträger des Isländischen Kinderbuch-Preises 2010. Er erhält den Preis für Ertu Gud, afi? („Bist Du Gott, Opa?“, noch nicht auf Deutsch erschienen).

Es ist bereits das zweite Mal, dass Thráinsson diesen Preis gewinnt. 1997 wurde er für sein Buch Margt býr í myrkrinu („Vieles lebt in der Dunkelheit”, noch nicht auf Deutsch erschienen) ausgezeichnet, wie eine Pressemitteilung schreibt.

Thráinsson gehört zu den bekannteren Schriftstellern des Landes, und seine Kinder- und Jugendbücher erfreuen sich grosser Beliebtheit.

Ertu Gud, afi? ist gerade im Verlag Vaka-Helgafell erschienen.

Der Isländische Kinderbuchpreis wurde erstmals 1986 vergeben, und viele beliebte Isländische Kinderbuchautoren haben ihn bereits gewonnen.

Jedes Jahr schicken Autoren ihre Manuskripte unter Pseudonym ein – dieses Jahr waren es mehr als 30 – und eine Jury wählt das vielversprechendste Manuskript aus. Das Preisgeld beträgt ISK 500,000 (EUR 3.200).

Die Abgabefrist für die nächste Ausscheidung endet am 1. Februar 2011. Manuskripte müssen an den Verlag Forlagid eingeschickt werden.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts