Fünf Prozent weniger Touristen in Island Skip to content

Fünf Prozent weniger Touristen in Island

Der Isländische Tourismusverband hat ermittelt, dass in diesem Jahr etwa fünf Prozent weniger Touristen am Internationalen Flughafen in Keflavík gelandet sind als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Touristen im isländischen Hochland. Foto: Páll Stefánsson.

Vor allem im April und Mai ging die Besucherzahl drastisch zurück, hauptsächlich wegen des Vulkanausbruchs unter dem Eyjafjallajökull.

Im Juni begann sich die Situation zu verbessern; 53 000 Touristen landeten auf dem Flughafen Keflavík, was dennoch einen zweiprozentigen Rückgang gegenüber Juni 2009 bedeutet, wie ruv.is berichtet.

Derzeit kommen die meisten ausländischen Touristen aus Deutschland; deren Zahl hat seit vergangenem Jahr einen Anstieg von 13 Prozent erlebt.

Allerdings werden landesweit weniger Touristen aus Europa verzeichnet, während die Zahl der Touristen aus Nordamerika in den letzten Jahren um 21 Prozent angestiegen ist.

Das Statistische Landesamt Islands hat vor Kurzem die Übernachtungszahlen in- und ausländischer Touristen im Mai in Isländischen Hotels verglichen.

Deren Zahl sank um zehn Prozent, vor allem in Nord-Island, wo die Übernachtungen um 17 Prozent abgenommen haben.

In Süd-Island steigt die Zahl an Übernachtungen allerdings, wo der Vulkan ausgebrochen ist, vielleicht wegen der ausgedehnten Berichterstattung über den Ausbruch im Eyjafjallajökull in den Medien.

Übersetzung: Gabriele Schneider (www.Hausbucht.blogspot.com).

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter