Fünf Leute ziehen jeden Tag aus Island weg Skip to content

Fünf Leute ziehen jeden Tag aus Island weg

Es scheint so, als würden in diesem Jahr genauso viele Leute aus Island wegziehen wie 2010; von Januar bis September 2011 verliessen 1.400 mehr Menschen Island als dorthin zogen.

eimskip-gamar_ps

Ein Frachtschiff. Themenfoto: Páll Stefánsson.

Im Durchschnitt verlassen also fünf Einwohner pro Tag das Land. Mehr als 60 Prozent von ihnen sind zwischen 20 und 40 Jahre alt, berichtet Morgunbladid.

Seit dem Bankenzusammenbruch im Jahr 2008 sind 8.000 Leute mehr aus Island weggezogen als dorthin übergesiedelt, das entspricht etwa der Summe der Bewohner von Ísafjördur, Höfn und den Gemeinden Nordurthing zusammengenommen.

Kristján Thórdur Snaebjarnarson, der Vorsitzende der isländischen Elektroniker-Gewerkschaft (Rafís), sagte, es sei bedenklich, wenn junge und ausgebildete Leute das Land verliessen, und forderte die Steigerung des Wirtschaftswachstums sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen, um diese Entwicklung zu stoppen.

Snaebjarnarson erklärte, in den letzten zwei Jahren hätten etwa 400 Rafís-Mitglieder eine Bescheinigung ihres Gesellenbriefs angefordert, um sich damit im Ausland zu bewerben. Er wisse nicht, wie viele von ihnen tatsächlich weggezogen seien, erläuterte jedoch, dies sei ein Zeichen dafür, dass gut ausgebildete Menschen das Land zu verlassen beabsichtigten.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts