Französisches Filmfestival Skip to content

Französisches Filmfestival

Das 16. Französische Filmfestival wid vom 15. bis 27. Januar im Háskólabíó in Reykjavík und vom 17. bis 24. Januar in Akureyri stattfinden. Auf dem Programm stehen zehn Filme.

Das Filmfestival zieht alljährlich an die 10.000 Besucher in seinen Bann. Organisiert wird es von der Alliance Française in Reykjavík, der französischen Botschaft in Island und Green lights Films.

Eröffnet wird das Festival mit der brandneuen Komödie Babysitting 2, einer Arbeit von Nicolas Benamou und Philippe Lacheau. Die beiden Hauptdarsteller, Tarik Boudali und Vincent Desagnat, stehen für Fragen nach der Premiere zur Verfügung.

Weitere Highlights sind die neue Komödie Lolo von Julie Delpy, sowie Mon roi, einer Regiearbeit von Maïwenn.

Am Ende steht eine Vorführung zu Ehren der verstorbenen isländischen Regisseurin Sólveig Anspach, gezeigt wird ihr Film Queen of Montreuil. Sólveig war im Herbst an Krebs verstorben.

Das Gesamtprogramm des Festivals finden Sie hier. Es besteht die Möglichkeit, Einzeltickets zu erwerben, oder ein Sammelticket für bis zu fünf Filme, für 3900 ISK. Die Eintrittskarten gibt es auf emidi.is, die Sammelkarten sind in begrenzter Zahl im Háskólabíó bis zum 13. Januar erhältlich.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts