Frankreich besiegt Island mit 5:2 Toren Skip to content

Frankreich besiegt Island mit 5:2 Toren

Das sogenannte Märchen der isländischen Männerfussball-Nationalmannschaft ist heute abend im Stade de France zuende gegangen, wo ein hervorragendes französisches Team die Isländer mit 5:2 besiegte.

Nachdem Island am Montagabend England in Nizza mit 2:1 besiegt hatte, war die Zuversicht des isländischen Teams sehr gross gewesen, doch heute Nacht trafen sie auf ihren Meister.

Nur 12 Minuten nach Anpfiff schoss Oliver Giroud das erste Tor für Frankreich. Ein zweites Tor fiel kurz darauf durch Paul Pogba, das drittte Tor schoss Dimitri Payet in der 43. Minute, nur zwei Minuten später fiel das vierte Tor durch Antoine Griezmann.

Das isländische Team kämpfte hart und schaffte zwei Tore in der zweiten Halbzeit.

In der 55. Minute konnte Kolbeinn Sigþórsson den Ball im Netz platzieren, nur drei Minuten später revanchierte sich Oliver Giroud sich mit dem fünften Tor für Frankreich.

Sverrir Ingason schoss kurz darauf aufs Tor, doch der französische Torhüter konnte den Ball halten. In der 84. Minuten gelang Birkir Bjarnason schliesslich das zweite Tor für die isländische Mannschaft, und 5:2 war auch das Endergebnis.

Frankreich wird am Donnerstag beim Halbfinalspiel in Marseille auf Deutschland treffen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter