Fotos der „Vielen Gesichter“ an der Esja Skip to content

Fotos der „Vielen Gesichter“ an der Esja

Emil Hannes Valgeirsson hat ein Jahr lang jeden Tag um die Mittagszeit aus dem selben Blickwinkel ein Foto von der Esja geschossen, dem Berg, der Islands Hauptstadt Reykjavík überragt. Seit vielen Jahren schon verfolgte er die Idee, am 1. Januar 2011 wurde sie in die tat umgesetzt.

365rvk-esja-photos_screenshot

Emils Seite.

Die Bilder können nun auf der webseite 365reykjavik.is angeschaut werden.

Emil sagte dem Morgunblaðið, dass er den Ort sorgfältig ausgewählt habe: auf dem unteren Parkplatz des ebenfalls die Stadt überragenden Gebäudes Perlan in Öskjuhlíð, und nach Nordosten schauend.

Von dort aus gibt es nicht nur einen guten Blick auf die Esja, sondern man kann auch die Hauptstadt mit den drei Türmen, dem Glasturm von Höfðatorg, den Kirchturmen der Háteigskirkja und dem Leuchtturm der Seefahrtsschule Stýrimannaskólinn überblicken.

Dazu befindet sich üppige Vegetation im Vordergrund.

Emil hatte den Ort markiert. Manchmal war er vom Schnee bedeckt, dann gestaltete es sich schwierig, ihn wiederzufinden.

Er hatte sich selbst auferlegt, den Ort an jedem einzelnen Tag im Jahr aufzusuchen und niemals daran gedacht, aufzugeben. Selbst bei heftigstem Sturm packte er seine Kamera aus.

An Tagen wo er dann doch verhindert war, erhielt er Hilfe von anderen Fotografen, die die Bilder für ihn schossen.

Alle 365 Fotos sind auf Emils Webseite zu sehen, dort findet man auch Informationen über die Wetterbedingungen, unter denen jedes einzelne Bild aufgenommen worden ist.

Vergleichbare Projekte sind vorher schon durchgeführt worden. Der Bibliothekar und Touristenführer Eiríkur Þ. Einarsson nahm Bilder von der Esja auf, an Wochentagen zwischen 2003 und 2006, ebenfalls meistens aus dem gleichen Ansichtswinkel.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts