Flaschenpost in Norwegen gefunden Skip to content

Flaschenpost in Norwegen gefunden

Die Flaschenpost, die ein neunjähriges Mädchen vor mehr als 11 Jahren in Akureyri ins Wasser geworfen hatte, ist nun in Norwegen gelandet. Eine Frau fand die Flasche mit der Nachricht an einem norwegischen Strand und schickte dem Mädchen eine Nachricht auf Facebook, berichtet RÚV.

“Ich heisse Dagný Lilja Arnarsdóttir, ich bin neun Jahre alt, geboren im Jahr 1995.” Mit diesen Worten beginnt der Brief, den das Mädchen aus Akureyri einst schrieb und im Jahr 2005 in eine Flasche steckte, die sie dem Meer übergab. Damals sollten alle Schüler der Klasse eine Flaschenpost herstellen und schauen, ob eine von ihnen gefunden würde. Dagnýs Post brauchte mehr als 11 Jahre, um gefunden zu werden.

Dagný selbst hatte die Aktion völlig vergessen. “Das war nun sehr lustig. Ich brauchte ein Weilchen, bis ich kapierte, um was es da geht. Dann sah ich die Telefonnummer meiner Eltern und noch einiges mehr, und da konnte das nichts anderes sein.”

In dem Brief schrieb Dagný, dass sie aus Akureyri sei, sich für Malerei interessiere und dass die Flaschenpost eine Schularbeit sei. “Ja, und heute bin ich an der Kunsthochschule, da hat sich also nichts geändert.”

Eine Flaschenpost kann in kürzester Zeit ziemlich weit kommen. Anfang des Jahres waren im Rahmen einer KinderTV-Sendung zwei mit GPS-sender ausgestattete Flaschen mt Nachrichten aus dem Hubschrauber in den Atlantik vor der Halbinsel Reykjanes geworfen worden. Erst trieben die Flaschen westlich von Grönland in Richtung Kanada, dann nahm die Strömung sie nach Osten, inzwischen sind sie schon auf dem halben Weg nach Irland.

Hier sieht man auf einer Karte den Weg der Versuchs-Flaschenpost.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts