Filmteam übernimmt nordisländische Stadt Skip to content

Filmteam übernimmt nordisländische Stadt

Ein Filmteam aus etwa 70 Leuten um die Regisseure Baltasar Kormákur und Sigurjón Kjartansson hat die nordisländische Stadt Siglufjörður (1200 Einwohner) für Dreharbeiten zur TV-Serie Ófærð (Unbefahrbar) bevölkert. Die Serie soll die ausführlichste Serie im isländischen Fernsehen werden. Gestern begannen die Aufnahmen.

Es sei eine „freundliche Übernahme“, sagte Sigurjón dem Fréttablaðið. Einwohner hatten Iceland Review bei einem Besuch gesagt, es gebe um die Dreharbeiten viel Geheimniskrämerei im Ort. Visir.is gegenüber sagte Sigurjón, er sei hocherfreut, das Projekt nach Jahren der Vorbereitung endlich realisieren zu können. Die Serie soll eine Länge von zehn Stunden haben, was etwa fünf Filmen entspricht.

Neben Baltasar nehmen noch drei weitere isländische Regisseure an den Dreharbeiten teil: Baldvin Z (Vonarstræti, 2014), Óskar Þór Axelsson (Svartur á leik, 2012) und Börkur Sigþórsson, der für Werbefilme bekannt ist. Sigurjón, der das Drehbuc zusammen mit Clive Bradley, Ólafur Egilsson und Jóhann Ævar Grímsson geschrieben hat, fungiert als Aufnahmeleiter.

Die Serie wird in Zusammenarbeit mit dem deutssche ZDF sowie TV-Anstalten aus den nordischen Ländern und France 2 produziert und ins Deutsche und Französische synchronisiert.

Ólafur Darri Ólafsson (A Walk Among the Tombstones, 2014; The Secret Life of Walter Mitty, 2013; The Deep, 2012) spielt die Hauptrolle.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter