Fährhafen wird weiter ausgebaggert Skip to content

Fährhafen wird weiter ausgebaggert

Wer per Fähre auf die Westmännerinseln reisen möchte, wird auch in den kommenden Tagen den alten Fährhafen Þorlákshöfn benutzen müssen. Die Überfahrt dauert etwa drei Stunden.

Der neue Fährhafen Landeyjarhöfn ist derzeit noch gesperrt. Ein Baggerschiff aus Belgien ist seit Montag mit den Ausbaggerungsarbeiten beschäftigt, die Arbeiten gehen wegen Wind und Wellenhöhe jedoch nur schleppend voran, berichtet mbl.is.

Der Fährhafen liegt an der Mündung des Gletscherflusses Markarfljót, welcher unterschiedlich grosse Mengen an Sedimenten und Sand mit sich führt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter