ESC ohne Beitrag aus Island Skip to content

ESC ohne Beitrag aus Island

Es ist passiert: Zum dritten Mal in Folge hat es Island nicht ins Finale des European Song Contest (ESC) geschafft. Beim Wettbewerb, der dieses Jahr in Kiew in der Ukraine stattfindet, schied der Beitrag des Landes, das Lied Paper (dt.: Papier), gesungen von Sängerin Svala Björgvinsdóttir, vorgestern Abend im ersten Halbfinale aus, berichtet RÚV.

Dabei traten 18 Länder für das Recht, am großen Finale am Samstag anzutreten, gegeneinander an. Weitergekommen sind Moldavien, Aserbaidschan, Griechenland, Schweden, Portugal, Polen, Armenien, Australien, Zypern und Belgien. Das zweite Halbfinale findet heute Abend statt.

Svala sagte gegenüber RÚV, sie habe beim Wettbewerb ihr Bestes gegeben. Sie wolle aber nicht noch einmal am ESC teilnehmen. „Ich habe das nur einmal gemacht. Es war erstaunlich, unglaublich viel Spaß und hat mir eine tolle Erfahrung verschafft. Es ist nur positiv. Für mich ist es ein großes Abenteuer, und es ist toll, die Chance zu bekommen, so etwas mal zu versuchen.”

Svalas Auftritt ist hier zu sehen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter