Erster Schönheits-Wettbewerb für Schwule in Island Skip to content

Erster Schönheits-Wettbewerb für Schwule in Island

Der erste Schwulen-Schönheits-Wettbewerb Islands wird am 5. Juni stattfinden. Acht Teilnehmer wurden für den Wettbewerb zugelassen, und der Gewinner wird bei einer Feierstunde im National-Theater gekrönt. Die ehemalige Miss World Linda Pétursdóttir gehört der Jury an.

Gay Pride in Reykjavík. Foto: Páll Stefánsson.

„Der Wettbewerb ist genauso organisiert wie ein Model-Wettstreit, ausser, dass wir auf die Unterwäsche-Show verzichten” sagte Magnús Gudbergur Jónsson, der das Projekt federführend leitet, zu Fréttabladid.

Jónsson entschied sich, die Rechte für den Schönheitswettbewerb in Island zu kaufen, nachdem er im vergangenen Jahr an Mr. Gay World teilgenommen hatte.

„Ich merkte, als ich die Geschichten hörte, die andere zu erzählen hatten, wie gut es Homosexuelle in den Nordischen Ländern doch haben […] und dass es eine Schande ist, dass diese Länder nicht andere Nationen unter Druck gesetzt haben, etwas zu verbessern,” erzählte Jónsson von seinen Erfahrungen bei Mr. Gay World.

Der Schönheitswettbewerb unterstützt den Kampf von Minderheiten für gleiche Rechte, speziell denen von Schwulen und Lesben.

Der Sieger bei Mr. Gay Iceland („Hr. Hinsegin“ auf Isländisch) gewinnt einen dreitägigen Aufenthalt in einem Luxushotel in New York, eine Ein-Jahres-Mitgliedschaft im Fitness-Center und natürlich den Titel selbst, der ihn dazu berechtigt, nächstes Jahr für Island an den Wettbewerben Mr. Gay Europe in Genf und Mr. Gay World auf den Philippinen anzutreten.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter