Erster Ärztestreik in Island Skip to content

Erster Ärztestreik in Island

Seit Mitternacht streiken in Island die Ärzte, und dies zum ersten Mal, seit die Mediziner vor 30 Jahren das Streikrecht erhielten, berichtet visir.is.

Der Streik soll in mehreren Gruppen vollzogen werden. Um Mitternacht hatten 300 Ärzte im nationalen Krankenhaus Landspítali (Pädiatrie, Gynakologie, Pathologie) und landesweit in den Gesundheitszentren die Arbeit für 48 Stunden niedergelegt.

In den Gesundheitszentren kümmern sich Oberärzte um Notfälle. Die Notaufnahmen in den Krankenhäusern sind ebenfalls bemannt, es muss jedoch wegen des Streiks in den Notaufnahmen mit Wartezeiten gerechnet werden. Rezepte werden derzeit streikbedingt nur für lebenswichtige Medikamente ausgestellt.

Krankenschwestern und Hebammen befinden sich nicht im Streik und setzten ihre Arbeit wie gewohnt fort.

Die Tarifverhandlungen waren seit neun Monaten geführt worden, und auch die letzten Verhandlungen am Wochenende blieben ohne Ergebnis. Zu Beginn des Monats hatten die Mediziner bereits einen Streik angekündigt, 900 Ärzte hatten sich zu einer Teilnahme bereiterklärt.

Heute nachmittag um 16 Uhr soll weiter verhandelt werden.

Hier finden Sie den Streikplan.

In einer ganzseitigen Anzeige in den grossen Tageszeitungen bittet der Vorsitzende der Ärztegewerkschaft die Mitbürger um Verständnis und Unterstützung während des Streiks, berichtet ruv.is.

Die Anliegen der Ärzte duldeten keinen Aufschub. Das Durchschnittsalter von Medizinern im Land steige und die Berufsgruppe benötige dringend Nachwuchs. Die Arbeitslast müsse verringert werden, die technische Ausrüstung verbessert und finanzieller Spielraum für neue und bessere Medikamente, sowie Möglichkeiten zur Teilnahme an medizinischer Forschung müssten geschaffen werden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts