Erste Klageerhebungen des Sonderstaatsanwalts Skip to content

Erste Klageerhebungen des Sonderstaatsanwalts

Am Montag hat der Sonderstaatsanwalt erste Klagen erhoben. Sie richten sich gegen drei Herren der Bank BYR, die beschuldigt werden, Darlehen an die Exeter Holding gezahlt zu haben. Auch BYR hat die Beklagten auf Schadensersatz verklagt.

Er ehemalige Vorstandsvorsitzende von BYR, Jón Thorsteinn Jónsson, BYRs ehemaliger Bankdirektor Ragnar Zophonías Guðjónsson und Styrmir Thór Bragason, der ehemalige Geschäftsführer der MP Bank, werden des Vertrauensbruchs in Zusammenhang mit dem Darlehen beschuldigt.

Sonderstaatsanwalt Ólafur Thór Hauksson war zu keinerlei Stellungnahme zum Fall vor Ende der Woche bereit, berichtet ruv.is.

In der Nacht zum Dienstag veröffentlichte BYR eine Stellungnahme, die besagt, das Unternehmen habe Schadensersatzklage gegen die Beschuldigten erhoben. Es wurde auch betont, dass keiner der Beschuldigten noch für das Unternehmen tätig seit, und dass die internen Abläufe bei BYR dergestalt verändert worden seien, dass etwas derartiges nicht noch einmal passieren könne.

Übersetzung: Gabriele Schneider www.Hausbucht.blogspot.com

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter