Erste Isländische Pokermeisterschaft Skip to content

Erste Isländische Pokermeisterschaft

Insgesamt 190 Menschen nahmen an den ersten Isländischen Pokermeisterschaften teil, die vergangenes Wochenende im Hilton Nordica Hotel in Reykjavík stattgefunden haben. Die Siegprämie belief sich auf ISK 1.6 Mio. (USD 13,000, EUR 8,000).

Hilton Nordica Hotel. Foto: Páll Stefánsson.

Die Polizei schritt nicht ein. Das tat sie zwei Jahre zuvor, als schon einmal eine Pokermeisterschaft veranstaltet werden sollte.

Allerdings hatten die Organisatoren der diesjährigen Meisterschaft gefordert, Polizeibeamte sollten sich in Bereitschaft halten, um die Einhaltung aller Gesetze und Vorschriften zu gewährleisten, berichtet Fréttabladid.

„Die Zusammenarbeit mit Behörden und Polizei war sehr gut, und kein Polizist musste einschreiten“, sagte Jóhann Ólafur Schröder, einer der Organisatoren der Meisterschaft. „Wir veranstalteten aber auch kein Glücksspiel, sondern sogenanntes Turnier-Poker, was eine vollkommen andere Sache ist“, erläuterte er.

Schröder sagte, die Meisterschaft sei ein grosser Erfolg gewesen. „Poker ist in Island mittlerweile hochgradig beliebt, und gar nicht alle, die wollten, konnten teilnehmen.“ Im nächsten Jahr soll die Meisterschaft erneut ausgetragen werden.

Übersetzt von Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts