Erdbeben im Öxarfjörður Skip to content

Erdbeben im Öxarfjörður

Wie das Isländische Wetteramt berichtet, ereignete sich gestern Morgen um 4:01 Uhr in der Region Öxarfjörður in Nordost-Island ein Erdbeben der Stärke 3,6. Das Epizentrum lag im Fjord Öxarfjörður, zwölf Kilometer west-südwestlich der Stadt Kópasker, wo Einwohner erzählten, sie hätten das Beben gespürt.

300 Beben wurden in der Region in der Nacht aufgezeichnet. Zwei von ihnen mit einer Stärke von jeweils 3, ereigneten sich um 3:26 und um 4:03 Uhr. In den letzten Tagen bebte es in der Gegend häufig leicht, und solche kleinen Beben sind dort nichts Ungewöhnliches.

Der 13. Januar markierte den 40. Jahrestag eines schweren Erdbebens, das Kópasker 1976 so schwer traf, dass mehrere Gebäude zerstört und andere beschädigt wurden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter