Emma Watson steht auf isländische Musik Skip to content

Emma Watson steht auf isländische Musik

Die britische Schauspielerin Emma Watson, bekannt für ihre Rolle der Hermine in den Harry Potter-Filmen, ist derzeit in Island, um gemeinsam mit Russell Crowe, Jennifer Connelly und anderen für Darren Aronofskys Noah zu drehen.

emmawatson_wiki

Emma Watson. Quelle: Wikipedia.

Watson berichtete über Twitter schon viel von ihren Erlebnissen in Island. Kürzlich bekannte sie ihre Liebe zu isländischer Musik, für die Band Of Monsters and Men und die Künstler Ólafur Arnalds und Sóley.

Ein paar Tage nach diesem Tweet aß Watson mit Ólafur zu Abend; dabei sprachen sie auch über eine mögliche Zusammenarbeit. Ólafur sagte gegenüber RÚV, es könnte schon sein, dass einiges angedacht wurde, eventuelle Pläne seien aber in einem noch frühen Stadium, weshalb er nicht über Details sprechen würde.

Die Schauspielerin hat Spaß am Leben der Stadt, wie es scheint, sie besuchte das Kino und erkundete das Nachtleben, und schrieb auf Twitter: „Isländische Clubs sind wie Moshpits! Ich komme zurück mit einer isländischen Tanz-ARMEE!!! Haha.”

Anfang der Woche erhielt die Filmcrew von Noah die Erlaubnis, den Verkehr auf der Straße Þrengslavegur abzusperren, die Reykjavík und Þorlákshöfn verbindet, während in und um die Höhle Raufarhólshellir gedreht wurde, wo viel Material entstand, berichtet ruv.is.

Hier lesen Sie mehr über die Erfahrungen des Filmteams in Island.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter