Eisbärenfell geklaut Skip to content

Eisbärenfell geklaut

Im Laden The Viking auf der Einkaufsstraße Laugavegur im Zentrum von Reykjavík wurde vergangenes Wochenende ein Eisbärenfell im Wert von ISK 1,2 Millionen (EUR 7.700) gestohlen. Das Fell war ein Import aus Kulusuk, Grönland, berichtet ruv.is.

Laut Geschäftsführerin Tinna Berglind Guðmundsdóttir betrat letzten Samstag ein Isländer den Laden und bekundete sein Interesse daran, das Fell zu kaufen. Er handelte einen Preis aus und erklärte, er werde am folgenden Tag wiederkommen, um zu bezahlen und das Fell abzuholen.

Später bat er darum, das Fell irgendwo zu deponieren, wo niemand es sehen könne. In den Folgetagen gab es kein Lebenszeichen mehr von dem Mann – und auch das Bärenfell war plötzlich wie vom Erdboden verschluckt.

Ein paar Tage darauf hörten Mitarbeiter des Ladens von einem Mann, der sich in einem Club in Reykjavík damit gebrüstet hätte, das Fell gestohlen zu haben. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Diebs führen, bietet der Laden eine großzügige Belohnung.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter