Eintrag ins Strafregister für Mehrwertsteuerbetrug Skip to content

Eintrag ins Strafregister für Mehrwertsteuerbetrug

Wer im Besitz von dem Zoll zu erklärenden Waren nach Island einreist, ohne sich dem Zoll zu erklären, muss mit einer Geldstrafe von 307 EUR (50.000 ISK) oder mehr in Folge mit einer Eintragung ins isländische Strafregister rechnen.

keflavikairport_ipaKeflavík Flughafen. Foto: IPA.

In den USA kostet ein neuer iPad 829 USD. Die in Island fällige zusätzliche Mehrwertsteuer beträgt 26,724 ISK. Wenn ein Reisender den Zoll passiert und einen im Ausland gekauften iPad nicht dem Zoll erklärt und erwischt wird, ist für ihn der doppelte Mehrwertsteuer zuzüglich eines Strafgeldes von 15 Prozent fällig.

Die Summe erreicht das 50.000 ISK Limit und reicht aus für einen Eintrag ins Strafregister, schreibt das Fréttablaðið.

Nach Angaben des Oberstaatsanwalts wird diese Eintragung jedoch nicht erscheinen, wenn Leute ein polizeiliches Führungszeugnis für etwa eine Bewerbung vorlegen müssen.

Die Regelung ist seit 2008 unverändert. Seit damals hat die Krone mehr als 30 Prozent ihres Wertes verloren, parallel dazu sind im Ausland die Kosten für zollfreie Waren gesunken.

Die Strafen für Zollvergehen im Strafregister sind vom Innenminister, vom Ombudsmann im Parlament, von der Gefängnisverwaltung und von den Immigrationsbehörden einsehbar.

Auch ausländische Behörden können eine Einsicht beantragen, wenn sie für Gerichtsverfahren, Bewerbungen für Staatsbürgerschaft oder Führerscheinangelegenheiten recherchieren.

Aus dem Finanzministerium verlautete, dass Finanzministerin Katrín Júlíusdóttir ernsthaft darüber nachdenkt, den Wert von zollfreien Waren zu ändern.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter