Eine niedliche (Schaf)-Affäre Skip to content

Eine niedliche (Schaf)-Affäre

By Iceland Review

Ein hübsches Widderlamm wurde Montagnacht auf dem Bauernhof Árbæjarhjáleiga 2 in der Gemeinde Rangárþing geboren.

Als Landwirt Kristinn Guðnason in den Stall kam, fiel ihm auf, dass sich eines der Mutterschafe nicht wie sonst verhielt. Bei genauerer Betrachtung bemerkte er, dass das Schaf kurz vor der Geburt stand. Kurz darauf gebar das Schaf ein kleines Widderlamm.

Die Landwirte der Gegend glauben, dass es sich bei dem Widder um das erste Lamm des Jahres handelt. Es ist sehr ungewöhnlich, dass Lämmer in dieser Zeit des Jahres zur Welt kommen, vor allem heutzutage, wo Landwirte über Technologien verfügen, mit denen sie den Termin des Ablammens steuern können.

Somit ist das Lamm ein Beweis dafür, dass es wahre Liebe tatsächlich gibt: Es ist nämlich ganz eindeutig das Ergebnis einer leidenschaftlichen Begegnung im vergangenen August.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!