Einbruchsserie in Südislands Pferdeställen Skip to content

Einbruchsserie in Südislands Pferdeställen

Pferdeställe in Südisland sind in den vergangenen Monaten immer wieder das Ziel von Einbrechern gewesen, die gezielt wertvolle Sättel und Reitausrüstung gestohlen haben. Am Sonntagmorgen wurde in gleich sechs Ställe in Hella eingebrochen, eine Woche zuvor war ein Stall in Selfoss aufgebrochen worden.

horses_stables_kop_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Im Juni wurden auch Einbrüche in den Stalldörfern von Reykjavík und Mosfellsbær gemeldet, schreibt das Morgunblaðið.

Stallbesitzer in Selfoss, Hveragerði, Eyrarbakki, Stokkseyri, Hveragerði und Þorlákshöfn wollen sich nun mit der Polizei und den Behörden zusammentun, um die Diebe zu fangen. Überwachungskameras sollen aufgehängt werden und die Nummern aller am Stall häufig auftauchenden Autos gelistet werden.

Im Januar 2011 waren mehr als 40 Sättel in der Hauptstadtregion konfisziert worden. Vier Täter konnten gefasst werden. Nach Artikel 264 des isländischen Strafgesetzbuchs steht auf den Erwerb von Hehlerware eine Gefängnisstrafe von bis zu zwei Jahren.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts