Ein weiterer Vulkan in Südisland könnte ausbrechen Skip to content

Ein weiterer Vulkan in Südisland könnte ausbrechen

Der Geophysiker Páll Einarsson sagte, dass alle über den Eyjafjallajökull bekannten Eruptionen stets mit dem benachbarten Vulkan Katla unter der Eiskappe des Mýrdalsjökull in Zusammenhang gestanden haben. Jetzt wo der Eyjafjallajökull seinen Ausbruch begonnen hat, könnte Katla ihm folgen.

Der Vulkan Katla verbirgt sich unter der Eiskappe des Mýrdalsjökull. Foto: Páll Stefánsson.

Der Eyjafjallajökull ist seit der Besiedlung Islands im 9. Jh. n. Ch. dreimal ausgebrochen: in den Jahren 920, 1612 und 1821. Alle drei Ausbrüche waren eher klein, verursachten jedoch Schmelzwasserfluten. Diesmal jedoch ist die Enfernung zur Katla nur gering, sagte Einarsson. Und die Katla ist ein mächtiger und teuflicher Vulkan, berichtet ruv.is.

„Katla ist ein ganz anderer Vulkantyp […], aber sie sind offenbar miteinander verbunden,“ erklärte Einarsson. „Der Eyjafjallajökull könnte gewissermassen als Zünder für eine Dynamitbombe fungieren – wenn das losgeht, kann Katla ihre Lava nicht mehr zurückhalten und wird ihm folgen. Dieser Ausbruch kann richtig gross sein und schwere Schäden verursachen.“

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Weitere Artikel zum Vulkanausbruch:

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts