Ein Falke im Bus nach Reykjavík Skip to content

Ein Falke im Bus nach Reykjavík

Ein verletzter Falke wurde am Wochenende im Nationalpark Skaftafell in Südisland gefunden. Reiseführer brachten ihn zum Nationalparkwächter, der zwei britische Freiwillige überreden konnte, den Raubvogel in einem Karton mit dem Bus nach Reykjavík zu bringen.

falcon_husavikmus_esaEin Falke im Museum von Húsavík. Foto: Eygló Svala Arnarsdóttir/Iceland Review.

„Er sagte uns, er habe einen hohen Gast, für den er Begleitung nach Reykjavík brauche. Wir dachten, das hört sich merkwürdig an, aber wir willigten ein. Und als wir hinkamen, fragte uns einer der Ranger „Nehmt ihr den Falken?““ erzählt Gordon McKenzie, einer der beiden Freiwilligen, dem nationalen TV-Sender RÚV.

Der Falke war nicht besonders begeistert. „Er schaffte es, seinen Kopf und eine Klaue aus dem Karton zu drücken und wir mussten ihn mit einem Handtuch wieder zurückschieben,“ erinnert sich Gordon.

„Wir wollten ihn nicht verletzen, mussten ja aber diese gefährliche Klaue wieder in die Kiste bekommen. Dann machten wir uns Sorgen, ob er wohl genug Luft bekommt und haben Löcher in die Kiste gebohrt, worauf der Falke wild wurde und ich hatte Angst, dass wir ihn getroffen hatten. Aber am Ende ist alles gut ausgegangen,“ fuhr er fort.

Die drei Reisenden mussten zweimal umsteigen, einmal in Vík und einmal in Selfoss. In Vík kauften sie Klebeband um den Karton zu reparieren. Schließlich erreichten sie Reykjavík, wo der Falke im Tierpark schon erwartet wurde.

Der Tierarzt untersuchte das weibliche Tier am Sonntag und diagnostizierte einen verletzten, aber nicht gebrochenen Flügel, vermutlich Folge eines Zusammenstoßes.

Nach einem zweimaligen medizinischen Bad bezog der Vogel einen Käfig zusammen mit einem anderen Weibchen, welches für einige Wochen im Tierpark lebt. Wenn sich die beiden Raubvögel erholt haben, werden sie wieder freigelassen.

Falken sind in Island seit 1940 geschützt und stehen auf der Liste der bedrohten Vogelarten.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts