Ein Drittel fordert baldige Neuwahlen Skip to content

Ein Drittel fordert baldige Neuwahlen

Ein Drittel aller Isländer, oder 37 Prozent, fordert einer neuen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Gallup zufolge Parlamentsneuwahlen innerhalb der nächsten zwei Monate. Für Wahlen im Sommer bzw. im Zeitraum zwischen Juni bis August sprechen sich 20 Prozent der Befragten aus.

Neuwahlen im kommenden Herbst (August bis November) finden 15 Prozent der Befragten vertretbar, 25 Prozent der Befragten sprachen sich für Neuwahlen zum Ende der Legislaturperiode im Frühjahr 2017 aus. Die Wirtschaftszeitung Viðskiptablaðið hatte die Umfrage auf ihrer Webseite veröffentlicht. Demnach befürworten vor allem jüngere Menschen zügige Neuwahlen, je älter die Befragten waren, desto später lag das Wunschdatum für Neuwahlen, berichtet mbl.is.

Unterdessen gehen die Proteste auf dem Austurvöllur vor dem Parlamentsgebäude in die zweite Woche. Täglich um 17 Uhr treffen sich dort Demonstranten, um mit Trommellärm und dem Zeigen von roten Karten einen Rücktritt der amtierenden Regierung sowie Neuwahlen zu fordern. Bei der Demonstration am vergangenen Samstag waren weit über 1000 Menschen zusammengekommen. Vor zwei Wochen hatte die Veröffentlichung der Panama Papers isländische Staatsminister in Zusammenhang mit Unternehmen in Steueroasen gebracht. Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugson war daraufhin zurückgetreten, die ebenfalls in den Panama Papers erwähnten Minister des Inneren und der Finanzen befinden sich jedoch weiterhin im Amt. Bislang ist noch kein Datum für Neuwahlen bekannt gegeben worden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts