Eigentum von Tycoon durch Aktivisten beschädigt Skip to content

Eigentum von Tycoon durch Aktivisten beschädigt

By Iceland Review

Ein Jeep der Marke Hummer aus dem Besitz des isländischen Billionärs Björgólfur Thor Björgólfsson ist am Samstagsnacht rot angesprüht worden. Das Auto parkte auf dem Gelände der Universität von Reykjavík.

Björgólfur Thor Björgólfsson. Foto von Geir Ólafsson.

Die gleiche Gruppe Aktivisten wird für Spray-Attacken auf das Haus des früheren Kaupthing-Vorsitzenden Sigurdur Einarsson verantwortlich gemacht.

In den vergangenen Monaten sind viele Häuser von prominenten isländischen Geschäftsleuten mit Farbe beschmiert worden, berichtet das Fréttabladid.

Darunter das des früheren Betriebsleiters von Glitnir, Bjarni Ármannsson, der Direktorin von Íslandsbank (früher Glitnir), Birna Einarsdóttir, des früheren Kaupthing- Betriebsleiters Hreidar Már Sigurdsson, des Ex- Betriebsleiters der FL-Group, Hannes Smárasson, des früheren Landsbanki-Vorsitzenden und Haupteigentümers Björgólfur Gudmundsson, sowie einem der beiden Eigentümer von Milestone, Steingrímur Wernersson.

Erst kürzlich wurde der Range Rover von Stefán Hilmarsson, dem früheren Finanzchef der Baugur group, in Brand gesteckt.

Auch Privathäuser, deren Bewohner in der Energiewirtschaft tätig sind, wurden beschädigt, darunter das Haus des Betriebsleiters von Landsvirkjun (dem nationalen Stromversorger), Fridrik Sophusson, dem Betriebsleiter von Alcan in Island, Rannveig Rist, und dem Betriebsleiter der Stadtwerke Reykjavík, Hjörleifur Kvaran.

All diese Vorfälle konnten bisher nicht aufgeklärt werden, und es ist auch unklar, ob sie auf das Konto von ein und derselben Gruppe von Aktivisten gehen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!