Edda Heiðrún Backman verstorben Skip to content

Edda Heiðrún Backman verstorben

Eine heissgeliebte isländische Künstlerin ist verstorben. Die Schauspielerin, Theaterregisseurin und Malerin Edda Heiðrún Backman starb am Samstag im Universitätskrankenhaus Landspítali im Alter von 58 Jahren, berichtet RÚV.

Edda hatte seit 2004 an der degenerativen MND-Erkrankung gelitten, welche langsam zu einer vollständigen Lähmung führt. Die Krankheit zwang sie zur Aufgabe ihres Berufs. Stattdessen führte sie am Nationaltheater und beim Reykjavíker Stadttheater Regie in zahlreichen Stücken. Im Jahr 2008 fand sie einen neuen Weg, ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen, sie begann mit dem Mund zu malen. Ihre Bilder fanden höchstes Lob.

Edda kämpfte für die Rechte von Behinderten und organisierte eine Spendensammlung für Renovierungen im Reha-Zentrum Grensás.

Im Jah 2015 erhielt sie den Ehrenpreis bei der Gríma-Verleihung, dem Preis der isländischen Schauspielkunst. In 2003 hatte sie bei der Edda-Verleihung (dem isländischem TV- und Filmpreis) einen Preis erhalten, und in 2008 war sie vom isländischen Parlament zusammen mit anderen Künstlern geehrt worden.

Edda Heiðrún hinterlässt zwei Kinder.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter