Dynamit in der Waschmaschine Skip to content

Dynamit in der Waschmaschine

Dynamitstangen in der Tasche eines Arbeitsoveralls brachten eine nicht unerhebliche Gefahr in eine nordisländische Wäscherei, berichtet dv.is.

Das Dynamit gehörte zu dem Sprengstoff, mit welchem im Tunnel Vaðlaheiðargöng in Nordisland gearbeitet wurde. Es befand sich in der Tasche des Overalls und wurde erst nach der Wäsche entdeckt. Dynamit ist bewegungsempfindlich, und die Drehbewegungen der Waschmaschine hätten eine riesige Explosion auslösen können.

„Drei rote Stangen waren in der Overalltasche,” sagte der Wäschereibesitzer. Die Wäscherei Grand Þvottur kümmert sich um die Arbeitskleidung der Tunnelarbeiter. Er habe die Stangen sofort in einen Eimer gelegt und auf den Baustellenleiter gewartet, damit der den Sprengstoff mitnimmt. „Er sagte, er würde den Arbeitern zeigen, was sich alles in Overalltaschen verbergen kann.”

Anonymen Quellen von DV zufolge lässt der Umgang mit Explosiva in der Tunnelbaustelle zu wünschen übrig und dieser Vorfall sei nur einer unter vielen gewesen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter