Drogen für mehrere Millionen Euro beschlagnahmt Skip to content

Drogen für mehrere Millionen Euro beschlagnahmt

Zwei Personen, ein Isländer und jemand mit Wohnsitz in Island, wurden in Kopenhagen inhaftiert, nachdem die Polizei bei ihnen am vergangenen Donnerstag rund 41.000 Ecstasy-Pillen beschlagnahmt hat.

policecar_psThemenfoto: Páll Stefánsson.

Laut dänischer Polizei beträgt der Straßenverkaufswert der Drogen etwa ISK 433 Millionen (EUR 2,67 Millionen), berichtet ruv.is.

Beide Personen sind einschlägig vorbestraft. Man nimmt an, dass sie auf dem Weg nach Island waren. Die beiden werden vier Wochen in Haft bleiben, davon 14 Tage in Einzelhaft verbringen.

Steffen Thaaning von der dänischen Polizei erklärte, es sei nicht wahrscheinlich, dass dieser Fall in Zusammenhang mit dem anderen aktuellen Fall stünde, bei dem Isländer wegen des Verdachts auf den Schmuggel von Amphetaminen in Dänemark in Haft säßen. Allerdings könne er es auch nicht ausschließen.

Hier lesen Sie mehr darüber.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter