Die Pride Parade in Bildern Skip to content

Die Pride Parade in Bildern

Etwa 60.000 Leute waren am Samstag bei der Pride Parade in Reykjavík dabei. Staatspräsident Guðni Th. Jóhannesson hielt eine Rede.

​Nicht nur, dass er der erste isländische Präsident war, der an der Schwulen- und Lesben-Parade teilgenommen hat, laut gayiceland.is ist er der erste Staatspräsident der Welt, der jemals offiziell ein derartiges Festival besuchte.

​Guðni Th. Jóhannesson sagte gegenüber gayiceland.is: „Ich verfolge das Pride festival seit Jahren und sehe die Parade mit vielen Tausenden im Publikum an, zusammen mit meiner Familie; und ich habe immer viel Spaß dabei – es bringt immer so viel Spaß. Also habe ich meine üblichen Pläne nicht geändert, und als ich gebeten wurde, an diesem schönen Ereignis teilzunehmen, sagte ich natürlich sofort zu.“

RÚV berichtet, die Veranstaltung sei in diesem Jahr politischer gewesen als bislang. Einer der 39 Festwagen etwa unterstützte Bradley Manning. Der homosexuelle Manning hat noch Jahrzehnte im US-amerikanischen Gefängnis vor sich, weil er als Whistleblower geheime US-Dokumente öffentlich machte. Zahlreiche Teilnehmer kritisierten zudem Länder, die die Rechte Homosexueller einschränken.

​Unser Fotograf Páll Stefánsson machte während der Parade die folgenden Bilder.

Reykjavík Pride Parade, President Guðni Th. JóhannessonPräsident Guðni Th. Jóhannesson.

Reykjavík Pride Parade

Reykjavík Pride Parade

Reykjavík Pride Parade

Reykjavík Pride Parade

Reykjavík Pride Parade

Reykjavík Pride Parade

Reykjavík Pride Parade

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter