Die Icebreaker vom Gullfoss Skip to content

Die Icebreaker vom Gullfoss

Das winterliche Eis am Wasserfall Gullfoss in Südisland ist legendär, sowohl an den Felsen als auch am steilen Weg hinunter zum Wasserfall. Seit ein paar Jahren ist der Weg daher aus Sicherheitsgründen im Winter gesperrt, im vergangenen Jahr war mit grossen Aufwand eine Aussichtsplattform oberhalb des Wasserfalls gebaut worden, um Touristen den Blick auf den berühmten Gullfoss zu ermöglichen.

Die Sperrkette mit den Warnschildern scheint jedoch mehr Symbolcharakter zu haben, und die selbstverständliche Art und Weise wie ganze Gruppen von Touristen über die Kette steigen und sich auf dem völlig vereisten Weg nach unten begeben, lässt Beobachter nur den Kopf schütteln.

Nun ist bei Youtube ein Video aufgetaucht, welches Touristen bei ihrem sightseeing zeigt. Im Video ist auch ein Paar mit einem Kleinkind im Arm zu sehen, welches sich im polizeilich abgesperrten Bereich aufhält.

In dem kurzen Video hinter diesem link ist deutlich zu sehen, wie glatt es auf dem Weg zum Wasserfall ist. In nur drei Monaten haben sich zwölf Touristen Knochenbrüche am Gullfoss zugezogen, berichtet RÚV. Auch die Praxis von Besuchern, über den Zaun an den Abgrund zu steigen (wie auf dem obigen Foto zu sehen ist), weckt Sorge, da der Hang abschüssig ist und sich jederzeit Schneebretter in die Schlucht lösen können. Eine Rettung hier ist kaum möglich.

Berichte über Touristen, die Sicherheitshinweise und selbst Warnungen von Reiseleitern und Ortskundigen ignorieren, hatten sich in den vergangenen Wochen und Monaten in den isländischen Medien gehäuft. Am Strand von Reynisfjara war im Januar ein chinesischer Reisender ertrunken, nachdem ihn eine Welle von den Basaltfelsen gerissen und ins Meer gezogen hatte. Bereits kurz nach dem tödlichen Unfall waren wieder Touristen direkt am Wasser zu finden gewesen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts