Die Brücke, die Reifen kostet Skip to content

Die Brücke, die Reifen kostet

Das Tempolimit auf der Brücke Skeiðarábrú, die über die Überschwemmungsfläche Skeiðarársandur unterhalb des Vatnajökull führt, wird in den kommenden Tagen von 90 km/h auf 50 km/h reduziert, berichtet RÚV. Die einspurige Brücke befindet sich in solch einem schlechten Zustand, dass dort oft mehrfach pro Woche Reifen zerplatzen. Eine neue zweispurige Brücke, die die alte ersetzen sollte, wird wohl in den kommenden sechs Monaten unbenutzt bleiben, weil keine finanziellen Mittel vorhanden sind, sie mit der Ringstrasse zu verbinden.

Als die alte Brücke im Jahr 1974 gebaut wurde, öffnete sie gleichzeitig eine Strasse um das Land herum, welche wir heute Ringstrasse nennen. Die Brücke ist die längste in Island, ursprünglich mass sie 900 Meter, doch nach einer grossen Gletscherflut im Jahr 1996 musste sie zum Teil erneuert werden und wurde auf 880 Meter verkürzt.

Im Jahr 2009 gab es Veränderungen im Flussbett der Skeiðará, der Fluss verlagerte sich weiter nach Westen. Daher steht die Brücke heute auf trockenem Land, nur ein kleiner Teil im Osten überbrückt noch die Morsá, welche entlang des alten Flussbettes der Skeiðará verläuft.

Die neue im Bau befindliche Brücke soll nur 68 Meter lang werden und im Oktober fertig sein. Da Mittel fehlen, kann sie nicht an die Ringstrasse angeschlossen werden. Sollten die benötigten 230 Mio ISK (1,7 Mio EUR) bereitgestellt werden, könnte sie noch vor dem kommenden Sommer ans Strassennetz angeschlossen werden.

Bis dahin müssen Autofahrer die Brücke weiterhin vorsichtig befahren, denn Teile des Stahlrahmens, die den Brückenboden schützen sollen, können Autoreifen gefährlich werden. Diese Stahlrahmen haben sich gelockert, weil das Brückenholz die Schrauben zwischen Stahl und Holz nicht mehr länger hält.

Bislang sind keine Warnschilder aufgestellt worden, doch Óskar Örn Jónsson von der Strassenverwaltung findet, angesichts der Anzahl von Reifenpannen sollten solche Schilder errichtet und ein Tempolimit eingeführt werden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter