Der Polarfuchs kam über Eisbrücke nach Island Skip to content

Der Polarfuchs kam über Eisbrücke nach Island

Einer aktuellen Studie zufolge ist der Polarfuchs während der sogenannten kleinen Eiszeit nach Island eingewandert.

arcticfox_c)_haaberg

Ein Polarfuchs. Copyright: Orsolya and Erlend Haarberg.

Die Studie hat Gene des Fuchses unter die Lupe genommen und mindestens fünf verschiedene Gruppen gefunden, berichtet newscientist.com.

Greger Larson von der Durham University in Großbritannien analysierte mit seinem Team die DNA von 1000 Jahre alten Fuchsknochen, die in archäologischen Stätten gefunden worden waren. Es stellte sich heraus, dass alle Füchse zu einer dieser fünf Gruppen oder Haplotypen gehörten.

Die Forscher glauben, dass während der kleinen Eiszeit Teile der Arktis zugefroren waren, wodurch der nomadisch lebende Polarfuchs in der Lage war, auf dem Eis nach Island zu gelangen. Larsen betont, dass Füchse bekannt dafür sind, viele hundert Meilen auf Meereseis zurücklegen zu können.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter