Der isländische Staat erwirbt 80 Prozent von Icelandair Skip to content

Der isländische Staat erwirbt 80 Prozent von Icelandair

Heute wurde verkündet, dass der Entscheidungsausschuss der Landsbanki Bank fast 24 Prozent der von Langflug gehaltenten Anteile in der Icelandair Gruppe erworben hat. Die Anteile sind die Sicherheiten für ein Darlehen, das Langflug bekam, um Aktien der Icelandair Gruppe zu kaufen.

Mit diesem Schritt halten drei staatlich geleitete Banken, Landsbanki, Íslandsbanki und Sparisjódsbankinn zusammen 80 Prozent der Icelandair Aktien, berichtet ruv.is.

Letzte Woche erhöhte Íslandsbanki ihren Aktienanteil in der Icelandair Gruppe auf 47 Prozent, nachdem sie die Anteile der beiden Investment Firmen Máttur und Naust übernommen hatte.

Die Schulden von Langflug beim Landsbanki Entscheidungsausschuss verringert sich um schätzungsweise 1Mrd. ISK (5.6 Mio. EUR, 7.8 Mio.USD), nachdem der Entscheidungsausschuss den Anteil der Icelandair Gruppe bei einem Aktienkurs von 4.5 ISK erworben hat.

Der grösste Aktieninhaber bei Langflug ist Finnur Ingólfsson, ein ehemaliges Parlamentsmitglied, früherer Industrie- und Handlesminister und Zentralbank-Gouverneur.

Die Icelandair Gruppe wird heute eine Vorstandssitzung abhalten, ein Aktieninhaber Treffen wird in den kommenden Wochen erwartet.

Laut einer Mitteilung der Landsbanki Bank wird der Erwerb der Langflug Aktienanteile an der Icelandair Gruppe keine Auswirkungen auf das Tagesgeschäft der Fluglinie haben.

Klicken Sie hier, um mehr über die Icelandair Gruppe zu lessen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter