Der ganz besondere Duft des Eyjafjallajökull Skip to content

Der ganz besondere Duft des Eyjafjallajökull

Die Modedesignerin Sigrún Lilja Gudjónsdóttir, die hinter der Marke Gydja steht, plant nun unter dem Namen EFJ Eyjafjallajökull einen neuen Duftstoff auf den Markt zu bringen. Das Parfüm soll aus dem Gletscherwasser des Eyjafjallajökull hergestellt und in Südfrankreich produziert werden.

eyjafj-eruption01_bb

Eyjafjallajökull im Frühjahr. Foto: Bjarni Brynjólfsson.

Gudjónsdóttir berichtete Fréttabladid, es stecke eine Menge Arbeit hinter dem Parfüm. Umfangreiche Versuche waren notwendig, um den richtigen Duft zu finden. Das Endergebnis habe „einen Hauch von Zitrus.“

„Der Name Eyjafjallajökull ist durch den Vulkanausbruch weit bekannt, aber wir haben uns auch entschieden, die Abkürzung EFJ zu benutzen, weil der Name ziemlich schwierig auszusprechen ist.“

Sie habe schon lange geplant, ihr eigenes Parfum herzustellen und sie sei überzeugt, dass auf dem Parfümmarkt Interesse für einen isländischen Duft bestehe.

Diese Woche fliegt Gudjónsdóttir mit einer Filmcrew, Schauspielern und dem Geologen Björn Oddsson in einem Helikopter auf den Gipfel des Gletschers, um einen Werbespot und eine Kurzdokumentation zu drehen.

„Es gibt ein Drehbuch, in dem die Macht der Natur und Macht der Göttin hervorgehoben wird“, verriet sie. Gydja, ihr Markenname, bedeutet Göttin auf isländisch.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter