Bürgermeister fällt Weihnachtsbaum in Oslo Skip to content

Bürgermeister fällt Weihnachtsbaum in Oslo

Der Bürgermeister von Reykjavík, Jón Gnarr, hat bei einer Zeremonie im norwegischen Solheim bei Oslo in der vergangenen Woche dabei geholfen, einen Weihnachtsbaum zu fällen. Einer langen Tradition zufolge ist der Baum ein Geschenk der norwegischen Hauptstadt an die Stadt Reykjavík.

christmasrvk_psDer Oslo-Baum. Foto: Páll Stefánsson.

Der Baum wird nun nach Island transportiert und am 2. Dezember, dem ersten Adventssonntag, während einer Zeremonie auf dem Austurvöllur entzündet, berichtet ruv.is.

In seiner Rede vor norwegischen Kindern, einem isländischen Chor, Holzfällern und Würdenträgern der Stadt Oslo sagte Jón, er habe beim Baumfällen helfen wollen, um die Anerkennung der Bewohner Reykjavíks zu demonstrieren, und dass das Geschenk nicht als Selbstverständlichkeit genommen werden dürfe.

Der Bürgermeister sagte, es sei eine Schande, dass der Oslo-Baum während der Demonstrationen auf dem Austurvölllur im Januar 2009 in Flammen aufgegangen sei. Er hoffe, seine Gegenwart könne den Affront wettmachen.

Jón soll sich beim Baumfällen geschickt angestellt haben. Er war zwei Jahre lang als Holzfäller in Nordschweden tätig gewesen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts