Bruchlanding in Keflavík wird untersucht Skip to content

Bruchlanding in Keflavík wird untersucht

Die Ostwest-Startbahn am Internationalen Flughafen von Keflavík musste am Sonntagabend gesperrt werden, nachdem eine russische Maschine vom Typ Sukhoi Superjet 100 bruchgelandet war.

keflavikairport_ipaThemenfoto: Icelandic Photo Agency.

Das Flugzeug hatte sich mit fünf Personen an Bord auf einem Übungsflug befunden, berichtet ruv.is.

Es wurde bei der Bruchlandung schwer beschädigt, eine Person erlitt einen Knochenbruch. Unmittelbar nach dem Vorfall wurden Ermittlungen in die Wege geleitet. Die Polizei verhörte das Flugpersonal an Bord.

Unfallermittler Ragnar Guðmundsson sagte ruv.is dass der Flugschreiber bislang noch nicht untersucht werden konnte um die Unfallursache herauszufinden.

Auch Mitarbeiter der Versicherungsgesellschaft und der russischen Flugaufsichtsbehörde werden sich an den Untersuchungen beteiligen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter