Berühmter isländischer Künstler Erró eröffnet Show Skip to content

Berühmter isländischer Künstler Erró eröffnet Show

Bürgermeister Jón Gnarr eröffnete am Samstag im Reykjavíker Kunstmuseum Listasafn eine Ausstellung des isländischen Künstlers Erró.

Die Erró-Collagen Ausstellung bietet zum ersten Mal die Möglichkeit, sich einen Gesamtüberblick über die Sammlung des Künstlers zu verschaffen, die das Kunstmuseum in einer Dauerausstellung zugänglich macht.

erro-opening180910_ps

Foto: Der Künstler im Gespräch bei der Eröffnungszeremonie. (Páll Stefánsson/Iceland Review).

Ausgestellt werden 130 Collagen, die Erró dem Museum seit 1989 gestiftet hat. Sie schlagen einen Bogen über die gesamte kreative Karriere des Künstlers seit seinen ersten künstlerischen Experimenten an der isländischen Kunsthochschule in den frühen fünfziger Jahren.

Nach 15 Jahren im künstlerischen Collagenfach wandte Erró sich einer neuen Ausdrucksform zu, indem er seine Fotos in Gemälde umwandelte – eine Methode die sich als bedeutsam herausstellte und die seitdem mehr denn je der Schlüssel zu seinem kreativen Ausdruck ist.

Die Ausstellung ist in Schaffensepochen aufgebaut und zeigt dadurch eindrucksvoll, wie sehr die Collage Grundlage für Errós Malerei gewesen ist.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter