Ausstellung „Bilder - und ihre Geräusche“ in Djúpavík Skip to content

Ausstellung „Bilder – und ihre Geräusche“ in Djúpavík

Der Deutsche Fotograf Claus Sterneck stellt gerade Fotos in der alten Heringsfabrik in Djúpavík aus, einem abgelegenen Ort in den östlichen Westfjorden. Es ist allerdings keine gewöhnliche Foto-Schau, denn die Besucher können die Bilder auch anhören.

„Es gibt viele Wege, Fotos zu betrachten – es gibt ästhetische, analytische und emotionale Aspekte. Man kann sich aber auch in ein Foto hineinversetzen, den Moment, in dem es entstanden ist, nachempfinden“, erklärt der Künstler auf seiner Internetseite.

Die Installation umfasst einen Tisch, zwei Bücher mit 31 Bildern und zwei CD-Spieler mit Kopfhörern. Besucher können in den Büchern blättern, und dann den Geräuschen jedes Bildes lauschen.

Die Tonaufnahmen, die zwischen zehn und 30 Sekunden lang sind, wurden jeweils aufgenommen, kurz nachdem Sterneck den Auslöser seiner Kamera gedrückt hatte.

Die Ausstellung kann noch bis zum 31. August besichtigt werden.

Hier können Sie ein Beispiel von Sternecks Bildern sehen und hören.

Übersetzung: Gabriele Schneider (www.Hausbucht.blogspot.com).

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts