Auf den Spuren der Saga-Helden Skip to content

Auf den Spuren der Saga-Helden

By Iceland Review

Haben Sie sich jemals gewünscht, Sie könnten die Reise der isländischen Saga-Helden Punkt für Punkt verfolgen, wissen, wo genau sie ihre unvergessenen Sätze sagten oder den Heldentod starben? Nun ist genau das möglich. Die Isländische Saga-Landkarte wurde gerade mit dem Preis für angewandte Wissenschaften (Hagnýtingarverðlaun) der Universität von Island ausgezeichnet, wie RÚV berichtet.

Die Karte ist im Internet und für jeden zugänglich. Auf der rechten Bildschirmseite sind die Texte aller isländischen Sagas zu lesen – allerdings auf Isländisch. Auf der linken Seite findet sich die Landkarte. Jeder Bauernhof oder andere Schauplatz aus den Geschichten ist mit einem Link versehen, der, wenn er angeklickt wird, den genauen Standort auf der Karte zeigt. Alle Erklärungen sind auf Englisch.

Die Saga-Landkarte ist das geistige Kind von Emily Diana Lethbridge, wissenschaftliche Absolventin (PhD) des Zentrums für Mittelalterstudien an der Universität von Island. Trausti Dagsson, Hjördís Erna Sigurðardóttir, Gísli Pálsson und Logi Ragnarsson arbeiteten mit ihr am Projekt, das das Ergebnis einer fünfjährigen Forschungsarbeit über die Isländischen Sagas ist.

Das Auswahl-Komitee begründete seine Entscheidung damit, dass das Projekt die Einsatzmöglichkeiten aufzeige, die die Nutzbarmachung des kulturellen Erbes des Landes bieten, sowohl im Bildungsbereich, als auch auf dem Erholungssektor. Hier finden Sie die Landkarte.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!