Alter Geysir sprudelte gestern los Skip to content

Alter Geysir sprudelte gestern los

Gestern hat sich der alte, ursprüngliche Geysir mal wieder zu Wort gemeldet. Gegen 15 Uhr beobachtete Halldóra Eldon, die im benachbarten Hotel arbeitet, wie eine Rauchwolke über der heissen Quelle in den Himmel stieg. Sie postete ein kurzes Video auf Facebook, welches in diesem link zu finden ist.

Geysir, welcher dem beliebten touristischen Ort seinen Namen gegeben hat, wurde im Jahr 1294 in den Annalen der Oddverja zum ersten Mal erwähnt. Im Jahr 1647 bekam die heisse Quelle durch Bischof Brynjólfur Sveinsson ihren Namen. Zwischenzeitlich hatte die Fontäne eine Höhe von 170 Metern. Seit dem Jahr 1915 sind die Ausbrüche verebbt. Manipulierte Ausbrüche durch das Einbringen von Schmierseife wurden in den achtziger Jahren auf Druck der Umweltverbände unterbunden. Seit dem grossen Erdbeben in Südisland im Jahr 2000 zeigt der grosse Geysir wieder unregelmässig Aktivität. Im vergangenen Jahr hatte der Reiseführer Attila Balatoni einen Ausbruch fotografisch festhalten können.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts