Alles ruhig, kein Vulkanausbruch, Ringstrasse geschlossen Skip to content

Alles ruhig, kein Vulkanausbruch, Ringstrasse geschlossen

Die Aktivität im Mýrdalsjökull in Südisland, unter dessen Eiskappe der Vulkan Katla sitzt, hat sich weitgehend wieder beruhigt, erklärt Sigthrúdur Ármannsdóttir, Geographin beim isländischen Wetterdienst. Die zuletzt aufgezeichneten Erdbewegungen seien klein und normal für die Region.

myrdalsjokull-katla_ps

Mýrdalsjökull. Foto: Páll Stefánsson.

Die Flutwelle im Múlakvísl ist zurückgegangen, der Wasserpegel ist auf den Normalstand zurückgefallen und die Zivilschutzbehörde hat den Bereitschaftsgrad von ‘Gefahr’ auf ”Unsicherheit’ zurückgestuft, berichtet ruv.is.

Die Flutwelle hat eine Brücke über den Fluss Múlakvísl zerstört und ein Loch in die Ringstrasse Nr. 1 gerissen. Die einzige Strasse, die das Hindernis umgeht, ist die Hochlandstrasse Fjallabaksleid nyrdri, sie ist jedoch ausschliesslich für hinreichend ausgerüstete Geländewagen benutzbar.

Vertreter der isländischen Strassenbehörde, Innenminister Ögmundur Jónasson sowie Finanzminister Steingrímur J. Sigfússon sind am Samstag mit den Verantwortlichen der betroffenen Region zusammengetroffen, um die Lage zu besprechen.

Hreinn Haraldsson, der Chef der Strassenbehörde meinte, dass die optimistischsten Schätzungen für einen Brückenersatz zwei bis drei Wochen betrügen. Die Bauarbeiten sollen unverzüglich beginnen.

Hier finden Sie eine öffentliche Bekanntmachung zur Lage am Mýrdalsjökull in Deutsch und Englisch.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Flut und zur vulkanischen Aktitvität in der Region.

DT

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts