Aktionsplan für Naturschutzgebiet in Reykjavík aufgestellt Skip to content

Aktionsplan für Naturschutzgebiet in Reykjavík aufgestellt

Der Zustand von Vatnsmýrin, dem Feuchtgebiet rund um Reykjavíks Stadtteich Tjörnin, hat sich seit vielen Jahren immer mehr verschlechtert, obwohl Vatnsmýrin als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.

rvkpond-winter_ps

Tjörnin. Themenfoto: Páll Kjartansson.

Vergangenen Sommer wurde dort kaum gebrütet, und es gab niemals weniger Vogelarten, die sich in Vatnsmýrin aufhielten. Das soll sich nun ändern, Maßnahmen sind im Gange, die dem Naturschutzgebiet helfen sollen.

„Der Teich ist einer der wertvollsten Schätze Reykjavíks, und wir wollen diese nicht verlieren”, sagte Karl Sigurðsson, der die städtische Umwelt- und Verkehrsabteilung leitet, gegenüber Morgunblaðið.*

Ein aktueller Bericht über den Zustand des Vogellebens rund um den Stadtteich erscheint in Kürze – schon lange zeigen die jährlichen Berichte auf, dass der Zustand von Vatnsmýrin gerade aufgrund der Bedeutung des Vogelbestands nicht hinnehmbar ist, und dass Maßnahmen zur Verbesserung notwendig sind, berichtet ruv.is.

Nur sehr wenige Küken wurden im Sommer am Teich gesehen, was angesichts des Zustands der Nistplätze nicht überrascht, die nicht geschützt worden sind, obwohl sie seit über einem Jahrzehnt unter Naturschutz stehen.

Das Brutgebiet ist für Menschen und Tiere gleichermaßen zugänglich, und aggressive Pflanzen haben weite Teile des Naturschutzgebiets für sich erobert.

„Kerbel und Distel sind die dominierenden Pflanzen, und weil der Bewuchs zu dicht ist, können Vögel in deren Bereichen nicht nisten”, erklärte Þuríður* Helga Kristjánsdóttir, Projektmanagerin im Nordischen Haus, das in Vatnsmýrin steht.

Das Nordische Haus hat nun einen Aktionsplan für Sommer 2012 erstellt, der das Naturschutzgebiet in Zusammenarbeit mit der Universität von Island und der Stadt Reykjavík retten soll. Die Ausschreibung des Projektes soll noch diese Woche erfolgen.

Im westlichen Teil des Gebietes werden Deiche gegraben. Invasive Pflanzenarten werden entfernt und durch solche ersetzt, die Feuchtigkeit lieben. Absetzteiche im Hauptstrom werden angelegt, der Wasserfluss muss gesichert und ein Teil des Schlamms im Haupt-Teich entfernt werden.

Hier lesen Sie mehr über den Stadtteich von Reykjavík.

gab

* Der isländische Buchstabe ð wird ausgesprochen wie das englische th in that.

Der isländische Buchstabe þ wird ausgesprochen wie das englische th in thunder.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter